opwoco erneut als Sponsor und Mentor beim MÜNSTERHACK 2019


Junge Entwickler wollen “eigene Stadt noch lebenswerter machen”

 

Bereits zum dritten Mal in der Geschichte Münsters fand der “MÜNSTERHACK 2019” unter dem Motto “Münster noch lebenswerter machen” statt. Seit der ersten Ausgabe im Jahr 2017 unterstützt der Oberbürgermeister von Münster Markus Lewe den MÜNSTERHACK, der zudem durch die Stadt Münster im Rahmen der Aktion Gutes Morgen Münster ausgezeichnet wurde.

 

 

opwoco als Sponsor, Teilnehmer und Mentor dabei!

 
Auch wir von opwoco waren zum dritten Mal als Teilnehmer, Sponsor und Know-How-Träger dabei und haben mit unserem Mitarbeiter und Android-Entwickler Patrick Wehri einen der elf Mentoren gestellt.
 

Zum Hintergrund des MÜNSTERHACK 2019

 
Die Teilnehmer arbeiten 36 Stunden lang in Kleingruppen, von ca. fünf Entwicklern und 1-2 Mentoren, an verschiedensten Ideen, die Münster zukünftig innovativer machen sollen. Nach unzähligen Ideen, Gesprächen und Tüfteleien der Teams, werden die besten drei Ergebnisse durch die Jury mit Geldpreisen ausgezeichnet. Besonders der Innovationsgrad, die Verwertbarkeit, die Nachhaltigkeit, der Nutzen für Münster und die Qualität des Abschlusspitchs stehen dabei im Mittelpunkt.
Neben der Siegerehrung der ersten drei Plätze gibt es einen zusätzlichen Mentorenpreis, einen Zuschauerpreis sowie einen Nachgeha(c)kt-Preis (für die nachhaltige Umsetzung aus dem Vorjahr).
Die hochkarätige Jury bildeten in diesem Jahr Manuel Maus (cronos), Jan Mersmann (Sparkasse Münsterland-Ost), Ralf Mertins (Stadtwerke Münster), Bernadette Spinnen (Münster Marketing) und Marc Zahlmann (Aschendorff).
 

Bildquelle: Nils Dietrich, Sputnik GmbH
 

Die Sieger des MÜNSTERHACK 2019

 

Die Präsentationen und Siegerehrung fand in der Kantine der Stadtwerke Münster statt am Samstagabend statt. Vor knapp 200 weiteren Gästen, wurden die kreativen Ideen vorgestellt und bejubelt. Gewonnen haben:

 

1. Platz: MünsterBot
Ein Bot, der in einem Messenger-Dienst rund um Münster informiert – auf Wunsch oder ganz von selbst.

 

2. Platz und Mentorenplatz: Münster Info Hub
Eine Plattform, um Daten von unterschiedlichen Quellen an einem Ort
zusammenzuführen. (Muenster.jetzt)

 

3. Platz: FlatMap
Eine Karte zeigt Orte an, die den Wohn-Vorlieben des Münsteraners entsprechen.
 
Zuschauerpreis: Grüne Welle
Vorhersage von Ampelphasen für die schnellere und sicherere Fahrt durch Münster für Fahrradfahrer.
 
Nachgeha(c)kt Sonderpreis: Taschengeldbörse
Marktplatz für die Koordination und Vermittlung von Hilfeleistungen für Senioren zum Aufstocken des “Taschengeldes”.

Sie sind an einer individuellen App-Lösung interessiert?

Abschließende Worte unseres Mitarbeiters und Mentors Patrick:

 

“Bereits zum dritten Mal bin ich beim MÜNSTERHACK als Mentor und Unterstützer für die einzelnen Hacker-Teams dabei gewesen. Wiedermal haben die Teilnehmer gemeinsam spannende Projekte und Ideen umgesetzt, die zum Gemeinwohl und zur Stadtentwicklung von Münster beitragen. Als Münsteraner freue ich mich jedes Jahr aufs Neue, meinen Beitrag zu leisten und die Stadt ein “wenig besser zu machen”. Ich bin gespannt, inwieweit sich besonders die Sieger-Projekte integrieren werden und freue mich schon jetzt auf den nächsten MÜNSTERHACK 2020.”

Nehmen Sie jetzt Kontakt auf

Sven Hilsebein, Vertrieb