Mobile Briefing Januar 2016


Einmal im Monat versenden wir an unsere Kunden sowie Interessierte einen Newsletter, der News und Trends zur mobilen Branche beinhaltet. Wenn auch Sie gerne diese Informationen von uns erhalten möchten, melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie werden nicht mit allerlei Werbung zugeschüttet, sondern erhalten lediglich spannende News aus der mobilen Welt.

 

Wir haben ein Beispiel für Sie herausgesucht! Viel Spaß beim Lesen und Informieren.

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

herzlich willkommen zur ersten Ausgabe des Mobile Briefings im neuen Jahr 2016. Kurz nach Start des Jahres erwarten wir wieder viele mobile Trends und Neuerungen. Wir wissen, dass besonders Unternehmens-Apps für Mitarbeiter immer mehr an Bedeutung gewinnen und eine große Rolle spielen werden. Warum Apple seine Geräte verteuert und es Android bald auch auf dem Desktop geben wird, haben wir für Sie zusammengefasst.

 

Viel Spaß nun mit dem Mobile Briefing und ein frohes neues Jahr aus Coesfeld

Ihr opwoco-Team

 

 

Apple verteuert Smartphones und Tablets

 

Für Hersteller mobiler Geräte gelten seit Dezember 2015 neuerdings Pauschalen für Urheberabgaben. So haben sich Bitkom und die Verwertungsgesellschaften darauf geeinigt, dass künftig pro Smartphone rund 6,25 Euro und pro Tablet rund 8,75 Euro anfallen. Apple verteuert somit seine iPhones und iPads. Die Verträge gelten rückwirkend für Mobiltelefone ab 2008 sowie für Tablets ab 2012 und laufen für beide Gerätetypen bis Ende 2018.

 

Die Abgaben sollen das legale Kopieren urheberrechtlich geschützter Inhalte – also Videos, Fotos und Musik – für den privaten Gebrauch abgelten. Bitkom geht davon aus, dass so ca. 170 Millionen Euro pro Jahr für die Verwerter zur Verfügung stehen werden. Seit 2010 gilt bereits eine Abgabe für Computer sowie seit 2012 für USB-Sticks und SD-Karten größer als 4 GByte.

 

 

 

 Android für Desktops – mit Remix OS kein Problem mehr!

 

Das Betriebssystem Android für den PC zu verwenden war bisher eher unvorstellbar. Dank des Entwicklers Jide, bleibt das ab Mitte Januar jedoch keine Wunschvorstellung mehr. Ab dem 12. Januar können Interessierte Remix OS, das mit vielen neuen Funktionen angepasst wurde, kostenlos herunterladen.

 

Unter anderem wurde das System mit den grundlegenden Funktionen wie Multi-Window, ein besseres Multi-Tasking und der optimierten Bedienung per Keyboard und Maus ausgestattet. Das System wird für Macs sowie X86-PCs zur Verfügung stehen und muss nicht fest auf einem Rechner installiert, sondern kann von einem USB-Stick gestartet werden.

 

 

 

 

Apps für Mitarbeiter beliebter denn je!

 

Die mobile Generation „Smartphone“ ist verrückt nach Apps, das wissen wir schon lange. Doch jetzt wächst auch das Interesse nach Mitarbeiter-Apps in Unternehmen. Nicole Kobjoll, Hotelchefin im Hotel Schindlerhof, ist sich da sicher: „Mitarbeiter profitieren von Apps. Sie müssen nicht im Hotel sein, um wichtige Infos zu bekommen, Ideen zu posten oder Dienstpläne zu checken.“

 

Stetig kommen neue Funktionen hinzu, die den Mitarbeitern des Unternehmens diverse Vorteile bieten. Sollten Mitarbeiter bei einem Kundentermin sein, auf einer Messe oder von Zuhause aus arbeiten, können Sie jederzeit über die App Informationen einholen und mit dem Hotel kommunizieren. So müssen die Mitarbeiter nicht dauernd im Hotel anrufen, um Kleinigkeiten nachzufragen.

 

Ihnen hat unser kleiner Newsletter gefallen? Dann melden Sie sich doch an! Ihre E-Mail Adresse wird nie an Dritte weitergegeben und nur zum Versenden des Newsletters genutzt. Wir schicken Ihnen keinen Spam und Sie können sich jederzeit wieder abmelden!