iOS 13.4 und iPadOS 13.4 veröffentlicht


Umfassende Betriebssystem-Updates für iPhones und iPads

 

Wie erwartet, hat Apple für zwei seiner beliebtesten Produkte, das iPhone und das iPad, völlig neue Software-Updates veröffentlicht. Hier finden Sie eine kleine Zusammenfassung der wichtigsten Funktionen, die Sie ab sofort verwenden können. Die neuen Updates bringen für das iPhone und iPad neue Memoji-Sticker, die Möglichkeit iCloud-Drive-Ordner zu teilen, eine neue Menünavigation in der Mail-App sowie Verbesserungen für Carplay. Das iPad bekommt darüber hinaus Maus- und TrackPad-Unterstützung.

 

 

Maus- und Trackpad-Unterstützung für iPadOS

 
oMit dem neuen Update iPadOS kommt die Maus- und Trackpad-Unterstützung. Heißt in Kurzfassung, dass Sie von nun an eine kompatible Maus, ein Trackpad oder das neue Magic Keyboard für das iPad Pro verwenden können (per Bluetooth oder USB). Die Maussteuerungen funktioniert ähnlich wie bei Desktop-Betriebssystemen und unterstützt beispielsweise Funktionen wie Rechtsklicks, Mouse-Over-Events oder Drag & Drop. Die neuen Funktionen sind nicht nur auf iPad Pro-Modelle beschränkt; sie funktionieren auch auf weiteren iPad-Modellen.

 

iCloud-Ordnerfreigabe

 
Eine der wichtigsten Neuerungen ist die lang ersehnte Einführung der iCloud-Ordnerfreigabe, die im letzten Herbst mit iOS 13 eingeführt werden sollte.
Mit der iCloud-Ordnerfreigabe können Sie Freunden und Familienmitgliedern direkten Zugriff auf Bereiche in Ihrer iCloud geben, während diese von anderen Bereichen ferngehalten werden. Mit der entsprechenden Berechtigung kann der andere Benutzer auf Dateien zugreifen, sie bearbeiten oder dem Ordner weitere Dokumente hinzufügen.

 

Kaufoptionen für App-Bundles

 
Apple hat mit dem neuen Update die Möglichkeit für App-Entwickler eingeführt, Apps für iPhone, iPad und entsprechende macOS Apps zu bündeln und zu verkaufen. Entwickler können von nun an App-Bundles für unterschiedliche Plattformen zusammenstellen und Nutzern zur Verfügung stellen. Somit muss man sich nicht länger die macOS-Version zusätzlich kaufen, wenn man schon die iOS- oder iPadOS-Version besitzt.

Sie sind an einer App-Lösung für das iPhone oder iPad interessiert?

Neue Memoji-Sticker

 
Mit den neuen Betriebssystem-Updates für das iPhone und iPad kommen auch neun neue Memoji-Sticker. Die personalisierten Emojis stellen nun Mimiken wie verdrehte Augen, überkreuzte Arme, den Blick über das MacBook oder Beten dar.

 

Aktualisierte Mail-Symbolleiste

 
Mit dem neuen Update kommt die von vielen Nutzern vermisste alte Menüleiste in die Mail-App zurück. Mit dem Update auf iOS 13 enthielt diese nur noch Icons zum Löschen und Antworten auf Mails, was zu Problemen in der Nutzerfreundlichkeit führte. Nun wurde die Leiste um zwei Icons erweitert: Nachrichten verschieben und Markieren.

 

Neue CarKey-Schnittstelle

 
Eine neue CarKey-Funktion in Apple CarPlay verwandelt Ihr iPhone in einen Autoschlüssel. CarKey soll es künftig ermöglichen, Autos kontaktlos per NFC zu entsperren und sogar zu starten, sobald man sich in unmittelbarer Nähe des Wagens befindet. Die Funktion wird über die Wallet-App aktiviert und kann darüber auch mit weiteren Personen geteilt werden.
BMW ist der erste (und) einzige Hersteller, der diese Funktion bei der Markteinführung unterstützt. Das Software-Update umfasst auch die Unterstützung von Navigationsanwendungen von Drittanbietern für das CarPlay-Dashboard.
 

Updates gelten für eine Reihe von Geräten

 
Die Betriebssystem-Updates iOS 13.4 und iPadOS 13.4 funktionieren auf iPhones ab dem iPhone 6S, auf diversen Versionen von iPads (iPad Pro, iPad Air, iPad mini) sowie auf dem iPod touch 7. Darunter natürlich auch auf dem kürzlich vorgestellten 11-Zoll-iPad Pro der zweiten Generation sowie auf dem 12,9-Zoll-iPad Pro der vierten Generation. Eine Liste aller Geräte finden Sie hier.

Nehmen Sie jetzt Kontakt auf

Sven Hilsebein, Vertrieb