Mit iOS 11 rückt das iPad in den Vordergrund


Vor wenigen Tagen hat Apple die erste Betaversion des neuen Betriebssystems iOS 11 zum Test für Entwickler veröffentlicht. Besonders das iPad Pro profitiert von neuen Funktionen, die ganz und gar für das Tablet vorbehalten sind. Wir sagen “Wow”, denn das iPad wird mehr und mehr zum Alleskönner, der den Laptop durch steigende Flexibilität so langsam in den Hintergrund stellt. Oder wie Apple sagen würde: “iOS 11 wird das Nutzerverhalten revolutionieren, setzt neue Maßstäbe für das wohl bekannteste Betriebssystem weltweit und nichts bleibt wie zuvor!”

 

Damit Ihre Apps in Zukunft auf dem aktuellen Stand bleiben und auch weiterhin lauffähig und sicher bleiben, bieten wir Ihnen unseren iOS 11-Check für 99,- Euro an. Kontaktieren Sie uns hierzu gerne unter der Nummer 02555 – 928 52 – 0. Haben Sie darüber hinaus vielleicht Ideen für neue Funktionen in Ihrer App oder wollen Sie mehr zu den Möglichkeiten von iOS 11 erfahren, dann unterstützen wir Sie auch dabei gerne.

 

 

Ein Dock mit Apps

 

Jeder der schon mal mit einem Mac gearbeitet hat, kennt das gute alte Dock mit den wichtigsten Apps und Programmen am unteren Rand des Bildschirms. Das Dock vom iPad wird nun optisch dem vom Mac angepasst und die Nutzung deutlich vereinfachen. Von jetzt an muss nicht mehr wie bisher zwischen den Apps gewechselt werden. Vielmehr können Nutzer ihre Lieblingsapps im Dock ablegen, darüber hinaus werden kürzlich und häufig genutzte Apps, die ggf. zuletzt auch auf anderen Apple-Geräten genutzt wurden, im Dock angezeigt.

 

Datei-App “Files”

 

Durch die neue Datei-App “Files” wagt sich Apple einen Schritt näher in Richtung Dateibrowser. Die App ermöglicht es, alle Dateien des Nutzers an nur einem Ort abzulegen. Dabei bleibt das typische Containersystem von Apple bestehen, so können Sie als Nutzer auf zahlreiche Quellen gleichzeitig zugreifen. Daten aus Cloudspeichern wie iCloud Drive oder Dropbox sowie zuletzt benutzte Dateien (auch von Ihren anderen Apple-Geräten) werden ebenfalls in der App gesichert.

 

Drag & Drop

 

Endlich wird der lang ersehnte Wunsch vieler Nutzer wahr: Daten von einem an einen anderen Ort ziehen und das über die Grenzen von Apps oder Bildschirmansichten hinaus! Mit iOS 11 können verschiedenste Daten wie Texte, Bilder, Mailanhänge usw. von einem Ort zu einem anderen gezogen werden.

Dank Spaces und neuem Multitasking wird darüber hinaus die Anordnung von Inhalten deutlich intuitiver. Nutzern wird es erlaubt, zwischen mehreren Anordnungen von Splitview zu wechseln.

 

 

Die Macht des Apple Pencils

 

Der Apple Pencil wird unter iOS 11 deutlich leistungsfähiger und nutzerfreundlicher:

  • Kommentare: Nutzer können PDF-Dateien oder Screenshots kommentieren, zuschneiden und sofort weiterleiten.
  • Notizen: Apple baut eine Handschrifterkennung (OCR) ein. Notizen die mit dem Pencil erfasst werden, werden sofort gespeichert. Darüber hinaus können Notizen sofort durchsucht werden.
  • Skizzen: Unter iOS 11 können von jetzt an Inline-Zeichnungen in Notizen (beispielsweise zwischen Absätzen) oder auch in E-Mails gemacht werden. Die Texte verschieben sich dabei automatisch.
  • Scannen und unterschreiben: In Notizen gibt es von nun an einen Dokumentenscanner, der Dokumentränder automatisch zuschneidet und auch optische Verzerrungen entfernt. Leere Felder im Dokument können mit dem Pencil ausgefüllt und unterschrieben werden. Besonders für Vertriebs-Apps bringt dies enormes Potential mit sich. Angebotsdokumente können beispielsweise direkt vor Ort beim Kunden über das iPad unterschrieben werden.

 

QuickType Tastatur

 

Schneller schreiben mit der neuen Tastatur! Von jetzt an befinden sich alle Buchstaben, Zahlen, Symbole und Zeichen auf einer Tastatur. Nutzer können auf die per Fingertouch auf die gewünschte Taste “drücken”, diese mit dem Finger nach unten ziehen und dort das passende Zeichen auswählen. So muss nicht mehr zwischen verschiedenen Tastaturen hin und her geschaltet werden.

Jetzt für 99,- Euro Ihre App für iOS 11 überprüfen lassen!

 

Unser Fazit

 

Das iPad war schon immer ein Tablet-Highlight, besonders in den Bereichen Unterhaltung, Spiele, Surfen und Co. Auch in den Bereichen Arbeiten, Produktivität und Lernen wird es immer leistungsfähiger. Mit den neuen Funktionen wird das iPad deutlich intuitiver und lässt sich einfacher bedienen. Kurz gesagt: es geht einen großen Schritt in Richtung mobiles Arbeiten für Unternehmen. Dabei spielt auch der Punkt Business-Apps eine sehr große Rolle, die durch die neuen Funktionen noch weiter an Mehrwert und Vorteile gewinnen.

 

Schauen Sie sich hierzu gerne unsere Referenzen an und lassen Sie sich überzeugen! Wir erstellen gerne ein Konzept mit Ihnen. Sie erreichen uns unter 02555 / 928 52 – 0.

Nehmen Sie jetzt Kontakt auf

Sven Hilsebein, Vertrieb

*
*
*
*