Erster opwoco-Hackathon in Coesfeld


Womit kann man den typischen Programmierer – liebevoll auch „Nerd“ genannt – glücklich machen? Richtig! Man stellt ihm eine Aufgabe, gibt ihm 24 Stunden Zeit und lässt ihn direkt loslegen.

 

Wie angekündigt beginnt morgen um 12 Uhr der erste opwoco-Hackathon in unseren Büroräumen in Coesfeld. Die Vorbereitungen für das Event laufen bereits jetzt auf Hochtouren! Damit auch jeder durchhält, haben wir in den letzten Stunden reichlich Verpflegung für unsere Nerds besorgt.

Für Verpflegung ist gesorgt:

  • Softeismaschine: ✔
  • Waffeleisen: ✔
  • Energy-Drinks: ✔
  • Frühstück: ✔
  • Pizza-Vorbestellung: ✔
  • Sweets: ✔

 

Doch was ist überhaupt ein Hackathon?

Beim Hackathon setzen sich Entwickler und Designer in kleinen Teams zusammen um zu coden und zu gestalten. Ziel der Veranstaltung ist es, eine kreative Idee in eine nützliche Lösung umzusetzen. Nach Ablauf der 24 Stunden wird über das beste Resultat intern abgestimmt und die Gewinner gebührend gekürt. Bei einem Hackathon handelt es sich nicht um einen klassischen Wettbewerb oder Konkurrenzkampf, sondern eher um eine Art Programmier-Party! Nicht die Arbeit steht im Fokus, sondern das Beisammensein im Team. Der Hackathon soll Spaß machen sowie die Kreativität und die Kommunikation fördern.

 

Bei unserem opwoco-Hackathon werden drei Preise in den Kategorien Technologie, Kreativität und Praxisnutzen vergeben. In der kommenden Woche werden die Lösungen vorgestellt, es wird intern abgestimmt sowie der Sieger gekürt. Wir sind gespannt und halten euch natürlich auf dem Laufenden!