opwoco-Entwickler auf der droidcon Berlin 2019


Patrick, Anni und Dennis über Eindrücke und Neuigkeiten der droidcon Berlin 2019

 

Was als kleine Veranstaltung mit einer Handvoll Entwicklern begann, ist nach nun über 10 Jahren zu einer der größten Android Tech-Konferenzen herangewachsen.
Drei Tage, fünf Stages, mehr als 100 Tech-Talks und über 1200 Teilnehmer aus Deutschland, Europa und der ganzen Welt — die droidcon ist der ideale Ort für Networking, Tech-Diskussionen und Wissensaustausch in der Android-Community.
Unsere Entwickler Patrick, Anni und Dennis waren live in Berlin mit dabei und haben Ihre Eindrücke in einem kleinen Erfahrungsbericht zusammengefasst:
 

 

Auch 2019 wieder im Fokus: Die Community

 

So begann der erste Tag, wie im Vorjahr, als “Interactive Day” in Eigenregie. Neben dem morgendlichen Kickoff, konnten die Android-Techies den ersten Konferenztag kreativ und frei gestalten. Die Teilnehmer stellten der Community im Laufe des Tages in eigenen Vorträgen Problemstellungen und unterschiedliche Diskussionsthemen vor. Hier dominierte, wie auch in den folgenden Konferenztagen, vor allem EIN Thema: Cross-Plattform Entwicklung.

 

 
In diversen Talks und Workshops wurde die Cross-Plattform-Entwicklung der nativen App-Entwicklung gegenübergestellt, Vor- und Nachteile diskutiert sowie Performance und Design-Möglichkeiten verglichen.
Besonders spannend war hier die Möglichkeit unmittelbar vor Ort mit den Entwicklern des Frameworks Flutter von Google in Kontakt treten zu können. Hier war es während der gesamten droidcon jederzeit möglich, sich in Einzelgesprächen direkt mit den Google-Entwicklern über Problemstellungen und Fragen zu unterhalten.

 
In eine ganz andere Richtung ging der Talk „Fate is Bull$h!t” von Stacy Devino, in welchem sie über Selbstverwirklichung und das Schaffen einer Persönlichkeit in der Tech-Community sprach sowie das persönliche Wohlbefinden in den Vordergrund stellte. Themen, die man im Entwickler-Alltag vielleicht manchmal aus den Augen verlieren kann.

Sie sind an einer individuellen Android-App interessiert?

Fazit zur droidcon 2019

 
Für unsere Entwickler war die droidcon 2019 ein enorm kostbarer Input. Insbesondere unsere Bachelor-Praktikantin Anni konnte im Rahmen ihrer Bachelor-Arbeit über Cross-Plattform Development interessante Tech-Talks zum Thema Flutter besuchen und wird die neuen Kenntnisse und Informationen in ihre Arbeit einbringen können.
 
Nun gilt es in den kommenden Tagen den gewonnen Input aufzuarbeiten und zu entscheiden, wie wir bei opwoco auf die neuen Android-Trends der Szene reagieren werden.
 
Zusammenfassend waren es, wie auch in den letzten Jahren, drei spannende Tage. Unsere Entwickler haben alte Bekannte wiedergetroffen und neue Bekanntschaften geschlossen. Wir freuen uns schon jetzt auf das nächste Jahr!
 

 

Nehmen Sie jetzt Kontakt auf

Patrick Bröckers, Geschäftsführer