Neue Apple AirPods 2 vorgestellt


In-Ears ab sofort bestellbar – drahtloses Ladecase optional

 


Quelle: Apple
 

Apple setzt seine unübliche Taktik fort, Produktneuheiten schon kurz vor einer bevorstehenden Keynote der Öffentlichkeit zu präsentieren, und hat nun die neuen AirPods 2 vorgestellt. Die kabellosen Ohrhörer von Apple punkten durch eine deutlich längere Akkulaufzeit und eine Ladebox ohne Kabel. In diesem Artikel stellen wir Ihnen die AirPods mit allen wichtigen neuen Funktionen vor:

Die Apple AirPods 2:

 
Schon die erste Version der AirPods von Apple waren ein voller Erfolg. Anfangs noch eher ungewohnt, fürchteten viele die winzigen Ohrhörer schnell zu verlieren. Doch die Vorteile überwiegten: kein nerviges Kabel, ein super Klang, unkomplizierte Kopplung, eine Laufzeit von einigen Stunden und Siri. Jetzt hat Apple die zweite, verbesserte Version seiner AirPods veröffentlicht!
 
Allgemeine Informationen:
 
Die zweite Version der AirPods bestechen durch einen H1-Chip, welcher speziell für Kopfhörer gedacht ist. Dieser steigert laut Apple die Effizienz der Ohrhörer, sorgt für eine schnellere Verbindungsaufnahme und einen flotten Wechsel zwischen Geräten, zum Beispiel von iPad zu iPhone. Durch den neuen Chip soll aber vor allem die Sprechdauer um 50 Prozent angestiegen sein. Die Gesprächszeit liegt nun bei ca. 3 Stunden, bei der ersten Version der AirPods musste nach knapp 1,5 Stunden Telefonieren wieder aufgeladen werden. Die Akkulaufzeit für die Audiowiedergabe hat sich hingegen nicht geändert. Diese beträgt weiterhin rund fünf Stunden. Das Design der AirPods bleibt komplett gleich. Es bleibt beim Ear-Bud-Design, bei dem die Stöpsel im Eingang des Gehörgangs sitzen und nicht wie bei anderen Ohrhörern abdichtend hineingesteckt werden. Dies sorgt für einen verbesserten Tragekomfort und lässt beispielsweise im Straßenverkehr wichtige Umgebungsgeräusche durchdringen.

Sie sind an einer iOS-App interessiert?

Verbesserte Siri-Sprachsteuerung:
 
Bei der ersten Generation der AirPods gab es bereits die Möglichkeit mit Siri zu kommunizieren. Dafür musste der Nutzer mit dem Finger auf einen der Ohrstöpsel tippen. Bei der neuen Version reicht dafür ein einfaches “Hey Siri” und die Sprachassistentin steht in den Startlöchern. Siri merkt sich schon nach kurzer Zeit die Stimme, um ungewolltes Aktivieren durch Dritte zu vermeiden.
 
Neues Ladecase gegen Aufpreis:
 

Auch weiterhin werden die neuen AirPods 2 mit dem Standard-Ladecase geliefert, das via Lightning-Kabel mit Strom versorgt wird. Apple bietet jedoch nun eine weitere Stromquelle an: ein kabelloses Qi-Ladecase, welches gegen Aufpreis erworben werden kann. Das neue Ladecase ist kompatibel zu Qi-Ladematten und kann auch mit der ersten Version der AirPods verwendet werden.
 
Verfügbarkeit und Preise:
 
In der Standard-Version kosten die neuen AirPods 179 Euro (mit der Standard Ladebox). Die Version mit dem neuen kabellosen Ladecase kostet 229 Euro. Die kabellose Ladebox kostet einzeln 89 Euro. Die Auslieferung startet ab dem 26. März 2019.

Nehmen Sie jetzt Kontakt auf

Patrick Bröckers, Geschäftsführer

*
*
*
*